Unterschiede zu den erotischen Massagen

Hier ist ein Auzug aus dem Regelwerk des Tantramassage-Verbandes, TMV.

Tantramassagen werden manchmal mit erotischen Massagen verwechselt. Trotz einiger vordergründiger Gemeinsamkeiten (die empfangende und die gebende Person sind i.d.R. beide unbekleidet; der Intimbereich wird i.d.R. miteinbezogen) gibt es jedoch einige grundlegende und sehr bedeutende Unterschiede zwischen der zertifizierten Tantramassage TMV® und einer typischen erotischen Massage:

  1. Absichtslosigkeit der Berührung: Die Berührungen im Rahmen einer Tantramassage TMV® dienen nicht hauptsächlich dem Lustgewinn, sondern dem ganzheitlichen Erleben des eigenen Körpers, des eigenen Seins. Dies ist für viele Menschen eine völlig neue Erfahrung, die u.a. auch in Kontakt mit den eigenen Emotionen bringen kann, durch die die massierende Person dann aufmerksam und unterstützend hindurch begleitet.
  2. Gleichmäßige Einbeziehung des gesamten Körpers: Jede Stelle des Körpers der empfangenden Person erhält im Grundsatz die gleiche Aufmerksamkeit. Der Fokus liegt nicht alleine auf der Berührung des Intimbereichs.
  3. Einseitigkeit der Berührung: Die massierende Person berührt die empfangende Person, wird aber selbst nicht berührt.
  4. Qualität der Berührung: Die Berührungen finden grundsätzlich bei geschlossenen Augen statt. Anders als bei erotischen Massagen oder in der Prostitution geht es nicht um optische Reize u.ä., sondern allein um die Qualität der Berührung.
  5. Definierter Ablauf: Eine zertifizierte Tantramassage TMV® dauert durchschnittlich etwa zwei Stunden und folgt einem durch die massierende Person erlernten Ablauf, der aber auch individuelle Anpassungen ermöglicht. Die empfangende Person bestimmt nicht den Ablauf der Massage, kann aber einzelne Elemente vorab im Vorgespräch oder spontan während der Massage ausschließen. Die Erfüllung sexueller Wünsche ist nicht verhandelbar.
  6. Berufliche Qualifikation: Zertifizierte Tantramasseure bzw. Tantramasseurinnen TMV® haben eine mindestens anderthalbjährige Ausbildung nach der Ausbildungsordnung des TMV durchlaufen. Diese beinhaltet u.a. mehrere mehrtägige Praxismodule, Supervisionen und eine theoretische und praktische Abschlussprüfung.
  7. Authentische Begegnung: Die massierende Person tritt vor, während und nach der Massage (in den üblichen Grenzen jeder professionellen Dienstleistung) authentisch auf. Sie spielt z.B. keine eigene Lust vor.

Da „Tantramassage“ in Deutschland kein schützbarer Begriff ist, findet man unter diesem Namen im Internet sehr unterschiedliche Angebote, auch solche, die klar zu den erotischen Massagen oder zur Prostitution gehören. Aus diesem Grund hat sich der Tantramassage-Verband die Wortmarke „Tantramassage TMV®“ rechtlich schützen lassen.

Natürlich gibt es auch viele gute und seriöse Anbieter von Tantramassagen, die nicht im TMV organisiert sind und daher unsere Wortmarke nicht nutzen dürfen. Um zu erkennen, mit wem du es zu tun hast, ist ein genauer Blick auf die Website des jeweiligen Anbieters oft sehr aufschlussreich: Bei Anbietern von Erotikmassagen wird i.d.R. bei den Bildern der Fokus auf die körperlichen Reize der massierenden Person gelegt. Oft sieht man diese nackt oder in Dessous, häufig in aufreizenden Positionen, häufig sind die Gesichter verborgen. In den dazu gehörenden Texten geht es ebenfalls meistens um die erotischen Reize der Person, ihre diesbezüglichen Körpermerkmale (z.B. Oberweite) oder Charaktereigenschaften (z.B.: „wild und leidenschaftlich“) werden betont. Seriöse tantrische Anbieter werden i.d.R. das Gesicht abbilden und nicht viel mehr. In den Texten geht es v.a. um die berufliche Qualifikation, also welche Ausbildungen und Vorerfahrungen die betreffende Person hat.

Abschließend möchten wir betonen, dass unserer Meinung nach in einer offenen und aufgeklärten Gesellschaft alle Angebote ihren Platz haben und auch haben sollten, sofern allgemeine ethische Grundsätze und geltendes Recht beachtet werden. Auch erotische Massagen und Prostitution! Uns ist jedoch daran gelegen, die Unterschiede deutlich zu machen und Interessierten zu helfen, das passende Angebot zu finden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen